***RGT-Junioren holen 4. Rang am OKV Juniorencup Final 2016***



Am Final des OKV Juniorencups 2016 in Winterhur konnten die vier Junioren der RGT (Valentina, Anna, Alex und Kim) den ausgezeichneten 4. Schlussrang nach Hause bringen. Im Normalparcours legte Anna Sulzer auf Lord Davignon eine tolle Nullrunde vor und gab der Equipe ein wenig Sicherheit. Valentina Fiederle auf Rio de Janeiro versuchte es Anna nachzumachen. Dies klappte bis auf den letzten Sprung - leider fiel dort die Stange. Trotzdem war es eine sehr sauber gerittene Runde! In der zweiten Stufe waren dann Alexandra Suter auf Remington Steel und Kim Fuchs auf Cellestre am Start. Bereits am zweiten Hindernis passierte Alex und Remy ein Missgeschick: die Beiden waren sich nicht ganz einig und Remy machte noch einen Galoppsprung. Es war dann so dicht, dass es ohne Abwurf leider nicht mehr ging! Schade, der Rest des Parcours war wiederum sicher und gut geritten. Ein leichter Druck lag dann auf dem letzten Paar für die RGT. Doch Kim lies sich nichts anmerken und brachte eine tolle Nullrunde ins Ziel! Somit hatte die RGT nach Abzug des Streichresultats lediglich 4 Strafpunkte und qualifizierte sich zusammen mit drei weiteren Equipen für das Stechen um die Bronzemedaille. Dort konnte Alex als erste eine flotte Nullrunde ins Ziel bringen. Da vor der 2. Reiterin bereits eine Equipe ohne Fehler im Ziel war, lag wiederum ein wenig Druck auf Kim's Schultern: Für die Bronzemedaille müsste sie eine schnelle und fehlerfreie Runde reiten! Doch leider fiel bereits am 1. Sprung im Stechen eine Stange, was für ein gemeiner Fehler! Am Schluss beendeten sie das Stechen mit 4 Punkten und dies war gut genug, um sich auf dem etwas undankbaren aber doch tollen 4. Schlussrang zu klassieren! Ein toller Erfolg für unseren Nachwuchs!



Herzliche Gratulation!


*********************************************************************************************

***Toller 7. Rang an der OKV Vereinsmeisterschaft 2016***




Nach 2 tollen Dressurprogrammen von Rahel Meier mit Filigrane (CCB1) und Andrina Suter mit Wildcat (GA 07) schlug die RGT wieder den Weg in Richtung Goldmedaille ein. Auch Mario Bührer mit Al Cool Joy gab der Equipe mit einer tollen Runde im leichten Cross (B1) Sicherheit.
Nach einem kleinen Missverständnis zwischen dem routinierten Paar Hans Lenhard und seinem Jongleur (B2), musste sich die RGT wegen einer Verweigerung 20 Strafpunkte dazuzählen lassen. Diese waren teuer und verwies die RGT in der Zwischenrangliste weit nach hinten. In der abschliessenden Disziplin, dem Springen, waren Hans (100/105) und Andrina (110/115)  am Start. Auch hier lief es leider nicht mehr wie geplant, beide Paare beendeten mit 4 Strafpunkten.
Am Schluss reichte es trotz den ärgerlichen Punkten noch für den tollen 7. Schlussrang!
Wir sind extrem stolz, auch mit einigen Strafpunkten noch vorne mit mischen zu können, dies spricht für ein hohes Niveau in unserem Verein!


Herzliche Gratulation an

Rahel mit Filigrane
Andrina mit Wildcat
Mario mit Al Cool Joy
Hans Lenhard mit Jongleur

Rangliste